November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
   
Auf den Seiten der verschiedenen Sparten halten wir noch mehr Informationen für Sie bereit.  
Home
TuS Lounge
Badminton
Fußball

Pétanque

Schwimmen

Turnen

Sportangebote

Graue Panther

Infothek

 

   

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Aus aktuellem Anlass:

Wenn die Trainer meinen, es wäre Zeit für einen Wechsel der Gruppe, so informieren wir (Trainer und Abteilungsleitung) das Kind und die Eltern. 

Sie sind der Meinung Ihr Kind ist reif für einen Wechsel der Trainingsgruppe oder die bisherige Traininszeit passt nicht mehr? Dann sprechen Sie zunächst den verantwortlichen Trainer oder die Abteilungsleitung an. Wir schauen, ob wir eine Lösung finden können. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir nur bedingt Rücksicht auf persönliche Belange nehmen können,

Für uns steht im Vordergrund, dass die Kinder Spaß beim Training haben - und das haben sie nicht, wenn sie unter- oder auch überfordert sind.

Ein Wechsel der Trainingsgruppe oder der Trainingszeit erfolgt nur nach Rücksprache mit  dem bisher verantwortlichen Trainer und der Abteilungsleitung!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Viele vordere Platzierungen, viele Bestzeiten – ein Team. So kann man den Wettkampf in Bockenem für die Schwimmer vom TSV Neustadt und vom TuS Seelze, die zusammen die SSG Nord Calenberg bilden, in Kürze beschreiben.

Nachdem die Seelzer in den letzten beiden Jahren alleine in das Kurzstreckenschwimmfest besuchten, schwärmten sie dem Partnerverein in Neustadt so lange vor, bis auch dieser für den Nachwuchswettkampf zusagte. Zum ersten Mal gab es einen Wettkampf, bei dem der Seelzer Teil des Teams der Größere war. Insgesamt waren 14 Aktive aus Seelze und 13 aus Neustadt am Start.  Die tollen Ergebnisse zeigen, dass der lange Weg in den Vorharz nicht umsonst war.

40 erste, 18 zweite und sieben dritte Plätze waren die Ausbeute der Einzelstarts.

Erste Plätze
25m Freistil: Carina Riedel (Jahrgang 2012 0:31,44),
50m Freistil: Amanda Isabelle Bartsch (2008 0:39,70), Stefanie Juch (2001 0:31,20) , Lennox Moor (2010 0:56,96), Tom Luis Fischer (2007 0:34,56) Henri Seitz(2004 0:31,43)
100m Lagen: Miley Sophie Meyer (2009 2:11,28), Carina Ernst (2006 1:31,06), Kim Kristin Jansen 2005 1:30,28) Stefanie Juch (1:22,81) Daniela Brix (1993 1:38,91), Tom Luis Fischer (1:28,90), Henri Seitz (1:19,53), Daniel Heimann (2003 1:24,50)
50m Brust: Henriette Hoffmeyer (2009 0:52,47), Peya Breuckmann (2008 1:00,66), Tom Luis Fischer (0:43,56), Henri Seitz (0:39,81)
100m Rücken: Amanda Isabelle Bartsch (1:39,96)
50m Rücken: Jonna Merten (2010 1:13,91), Amanda Isabelle Bartsch (0:47,69), Kim Kristin Jansen (0:45,25), Lennox Moor (1:05,09), Tom Luis Fischer (0:43,03), Daniel Heimann (0:40,21)
100m Brust: Henriette Hoffmeyer (2:03,54), Linnea Koch (2007 2:02,28), Carina Ernst (1:38,03), Henri Seitz (1:27,13)
50m Schmetterling: Amanda Isabelle Bartsch (0:45,32), Stefanie Juch (0:34,66), Tom Luis Fischer (0:43,50), Henri Seitz (0:36,67)
100m Freistil: Jonna Merten (2:50,41), Amanda Isabelle Bartsch (1:36,60), Kim Kristin Jansen (1:16,57), Stefanie Juch (1:11,86), Daniela Brix (1:24,78), Tom Luis Fischer (1:19,78), Henri Seitz (1:12,06)

Zweite Plätze
25m Freistil: Julina Ciesla (2011 0:29,50)
25m Brust: Julina Ciesla  (0:30,96), Talea Donker (2013 0:50,10), Carina Riedel (0:37,98)
50m Freistil: Miley Sophie Meyer (2009 0:46,67), Linnea Koch (0:47,65), Carina Ernst (0:36,30), Kim Kristin Jansen (0:33,04), Lukas Strug (2004 0:33,90), Daniel Heimann (0:31,30)
50m Brust: Jonna Merten (1:20,75), Carina Ernst (0:45,18), Lukas Strug (0:43,66)
100m Rücken: Janina Günzel 1:45,03
50m Rücken: Pia Spannberger (1:25,03)
100m Brust: Lukas Strug (1:35,59)
100m Freistil: Lukas Strug (1:22,16), Daniel Heimann (1:15,03), Andreas Strug (1970 1:40,79)

Dritte Plätze
25m Brust:  Erika Adam (2012 0:38,16)
50m Rücken: Peya Breuckmann (1:05,75), Janina Günzel (0:46,58)
100m Freistil: Miley Sophie Meyer (2:02,49), Linnea Koch (1:55,03), Carina Ernst (1:30,18), Anna-Josephin Heimann (2005 1:59,59)

Dazu haben alle vier Staffeln Pokale gewonnen:
Gold für 4x50m Freistilstaffel mixed 2006 und jünger (Tom Luis Fischer, Janina Günzel, Amanda Isabell Bartsch, Carina Ernst)
Silber über  4x50m Lagen mixed 2005 und älter (Daniel Heimann, Lukas Strug, Henri Seitz, Kim Janssen) und 4x50m Freistil weiblich 2005 und älter (Daniela Brix, Leonie Hanke, Stefanie Juch und Kim Kristin Jansen) und
Bronze über 4x50m Freistil männlich 2005 und älter (Daniel Heimann, Andreas Strug, Lukas Strug und Henri Seitz).

Für fast alle gab es in dem bekannt schnellen Wasser des Freibades in Bockenem mindestens eine Bestzeit. Auch wenn es nicht unbedingt so scheint, aber es waren noch viele andere Schwimmer außer uns da.

Neben den tollen Ergebnissen sind auch die Mannschaften der beiden Vereine weiter zusammengerückt.  Nicht nur die erfolgreichen Staffeln, die alle aus Schwimmern beider Vereine bestanden, haben dazu beigetragen. Die Verantwortlichen haben sich ausgetauscht und Pläne geschmiedet, wie die Zusammenarbeit weiter verbessert werden kann. Vielleicht gibt es bereits im nächsten Jahr ein gemeinsames Trainingslager.

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch in diesem Jahr macht die Schwimmjugend während der Sommerferien Pause.

Die erwachsenen Schwimmer trainieren eigenverantwortlich und können die Zeiten ab 17.30 Uhr nutzen.

Der erste Trainingstag nach der Sommerpause ist Donnerstag, der 9. August. Bis dahin wünschen wir allen erholsame Tage.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bisher kannte man Herrn Dr. Günter Bremer nur als sehr erfolgreichen Trainer der Schwimmer des TuS Seelze. Sein Sohn Chris Carol hat es bis zu den Olympischen Spielen geschafft und auch die anderen drei Kinder starten bei Deutschen Meisterschaften. Zurzeit trainiert der ehemalige Leichtathlet die Seelzer Leistungsträgerin Vanessa Juch sowie die Mastersschwimmer und Triathleten des TuS.

Seit ein paar Wochen packt Herrn Dr. Bremer zu den Wettkämpfen auch Badehose und Schwimmbrille ein.

Der erste Start erfolgte im kleinen Kreis der Schwimmer des Kreises Hannover-Land. Und prompt staunte jeder über seine Leistungen. Mit seinen Zeiten über 100m Freistil (1:19,85) und 50m Freistil (0:35,75) hätte er so manchen der jugendlichen TuS-Schwimmer abgehängt und landete in den Bestenlisten des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) in seiner Altersklasse auf Platz drei bzw. sechs.

Nun folgte die nächste Herausforderung: Ein Start bei den Internationalen Deutschen Freiwassermeisterschaften.

Zusammen mit seinem Sohn Jan Marco, der für den Berliner TSC startet, machte er sich auf den Weg nach Mölln. Das angedachte Training am Wochenende vorher in der Ostsee musste aus Wettergründen ausfallen, es war zu kalt für ein Ausdauerschwimmen.

Am Wettkampftag war aber das ideale Wetter – Sonnenschein ohne Ende. Wie auch bei den Meisterschaften im Becken, gibt es bei den Freiwassermeisterschaften ein Limit, das man nicht überschreiten darf. Dieses ist aber für alle Schwimmer, ob jung oder alt, das gleiche. Für Herrn Dr. Bremer kein Problem, obwohl er mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen hatte. Gleich zu Beginn lief etwas Wasser in die Brille, dadurch konnte er nicht richtig schauen und schwamm zu lange Wege, also mehr als die geforderten 2,5km. Trotzdem erreichte er nach 57 Minuten als ältester Aktiver das Ziel.

Herzlichen Glückwunsch.

P.S. Herr Dr. Bremer wird Ende des Monats 77 Jahre alt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit kleiner Mannschaft ging es in diesem Jahr für die Schwimmer des TuS Seelze zum Sommerwettkampf ins Lehrter Freibad.

Ungewohnt ist es für die Meisten auf der 50m-Bahn und unter freiem Himmel zu schwimmen. Bei nicht ganz so schönem Sommerwetter gab es trotzdem viele neue persönlichen Bestzeiten.

Die größten Steigerungen gab es für Peya Breuckmann. Nach einem Vierteljahr Trainingspause und Wechsel der Trainingsgruppe schwamm sie die 50m Brust erstmals und einer Minute und schlug nach 0:58,30 an.

Die einzige Medaille konnte Carina Ernst für ihren zweiten Platz über 100m Brust (1:35,58) mit nach Hause nehmen.

Janina Günzel schwamm drei Bestzeiten (100m Freistil 1:33,88, 50m Brust 0:51,45 und 100m Rücken 1:47,94) und zeigte dadurch was fleißiges Training ausmacht.

Für die beiden jüngsten Miley Meyer und Lennox Moor war es der erste Start überhaupt auf einer 50m Bahn, trotzdem bestätigten sie ihre Leistungen aus den vorangegangen Wettkämpfen.

Das schönste war jedoch, der Zusammenhalt, der sich unter den großen und kleinen Schwimmern entwickelt hat.

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein Wettkampf im Stadionbad Hannover ist immer etwas Besonderes, wurden hier doch schon Weltrekorde geschwommen.

Seit einigen Jahren findet dort auch das Misburger Schwimmfest für Kinder und Jugendliche statt. Die in der SSG Nord Calenberg startenden Schwimmer des TuS Seelze sind bereits zum dritten Mal dabei gewesen und haben zahlreiche persönliche Rekorde aufgestellt.

Die größten Steigerungen gab es für unsere Jüngste, Miley Sophie Meyer (Jahrgang 2009). Sie startete zum ersten Mal über 50m Schmetterling und blieb mit 00:58,48 gleich unter der Minuten-Grenze. Dieses motivierte sie derart, dass sie über 100m Freistil nach 1:47,13 anschlug. Im September hatte sie an selber Stelle dafür noch 2:24,39 gebraucht, auch sechs Wochen vorher schwamm sie in Hildesheim noch über zwei Minuten (2:00,64).   
Für die halbe Strecke (50m Freistil) brauchte sie 00:45,14 (Bestzeit vorher 00:58,90). Zum ersten Mal in einem offiziellen Wettkampf schwamm sie 50m Brust (1:02,19).

Auch Lukas Strug (Jahrgang 2004) und David Matern (2005) steigerten sich enorm. Da sie aber im letzten Jahr nur jeweils nur einen Wettkampf geschwommen hatten, können die bisherigen Zeiten nicht als Richtwert genommen werden. Lukas schwamm 100m Freistil (1:17,32), 50m Freistil (00:32,72), 100m Brust (1:37,94) und 50m Brust (00:42,54).
David startete über 50m Freistil (00:37,13), 100m Freistil (1:26,01), 50m Rücken (00:47,73) und 100m Rücken (1:46,64).

Bei allen dreien hat man gemerkt, dass sich das Sondertraining in den Osterferien gelohnt hat.

Weiterhin starteten Carina Ernst, Janina Günzel (beide 2006) und Fiona Bremer (2004), die aufgrund Trainingsrückstand ihre bisherigen Leistungen bestätigten. Für Lennox Moor (2010) ging es hauptsächlich darum, Wettkampfluft zu schnuppern. Aber auch für diese vier gab es mindestens eine persönliche Bestzeit.

Die gesamten Ergebnisse gibt es im Protokoll und in den Vereinsergebnissen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Training statt Ferien

Normalerweise trainieren die Schwimmer des TuS Seelze in den Ferien nicht. In diesem Jahr war es allerdings anders. Acht Wettkampfschwimmer nutzten die Ferien, um in kleiner Gruppe Starts und vor allem Wenden in den verschiedenen Schwimmarten zu erlernen bzw. zu verfeinern.

Neben ein wenig Theorie und ein bisschen Landtraining wurde aufgeteilt in zwei Gruppen ganz viel im Wasser geübt.

Kippwende, Rollwende, Brusttauchzug, Tauchen mit Kraul- oder Delfinbeinschlag – das hatten die jüngeren, die erst seit kurzem Wettkämpfe schwimmen, teilweise noch nie gemacht. Nach dem Intensivtraining klappte es schon ganz ordentlich.

Diejenigen, die schon mehr Wettkampferfahrung haben, verfeinerten ihr Können und staunten nicht schlecht, wie weit man mit nur einem richtigen Tauchzug kommen kann.

 

Nicht nur den Teilnehmern, sondern auch den drei Trainern Steffi Juch, Frank und Heike Marwell hat dieses Sondertraining Spaß gemacht. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Zum Abschluss gab es für alle ein kleines Osterpäckchen. Nun starten auch sie in der Osterpause.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Protokoll der Abteilungsversammlung
mit Elternabend
am Freitag, den 23.02.2016 um 18.30 Uhr im Gasthaus Bounty, Kanalstr. 8, 30926 Seelze
 
TOP 1 Begrüßung
Heike begrüßt die Anwesenden. Leider sind außer dem Trainerteam nur ein Elternteil und eine Masters-schwimmerin erschienen. Als Gast wird die erste Vorsitzende des TuS begrüßt.

   
© Frank Marwell
MITGLIED WERDEN
IN DER TUS-SEELZE
ONLINE-WELT
  MITGLIED WERDEN
IM TUS-SEELZE EV

 
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie die  vielen Vorteile der TuS Lounge   alles zur Mitgliedschaft  im Verein