+++   Punktspieltag No Score  +++     
     +++   Basketball Probetraining  +++     
     +++   Neujahrsempfang 2020  +++     
     +++   Punktspieltag No Score  +++     
     +++   Punktspieltag No Score  +++     
     +++   Jahreshauptversammlung 2020  +++     
     +++   Punktspieltag No Score  +++     
     +++   Punktspieltag No Score  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Die Abteilung Fußball

Fußballabteilung TuS Seelze - mehr als Bälle treten

 

Die Sparte Fußball hat im TuS Seelze die meisten Vereinsmitglieder, außerdem eine lange und bewegte Geschichte sowie Tradition. Unzählige Trainer und Spieler kamen und gingen. Angefangen von der legendären Oberliga – Mannschaft in den 50iger Jahren spielte die 1. Mannschaft auch einige Jahre in der Bezirksklasse. Zurzeit findet ein völliger Umbau sowie Verjüngung statt. Nach Jahren des Abstiegskampfes ist dieses dringend erforderlich. Eigene Talente wurden über Jahre aufgebaut bis zur A-Jugend. Jetzt konnte man bereits die ersten Früchte ernten und spielt im Mittelfeld der Kreisliga eine gute Rolle, auch dank des Trainers. Somit wird seitens der Spartenleitung auf Kontinuität ohne jeglichen finanziellen Drahtseilakte gesetzt.

 

Trotz einiger Probleme ist es seit Jahren gelungen eine 2. Herren als wichtigen Unterbau zu halten. Jetzt spielt man zwar wieder in der 4. Kreisklasse, will aber in Ruhe ein gutes Team aufbauen. Eine echte Aufgabe für das Trainerduo Bernd Brauer und Michael Schaft, die mit ihrer A-Jugend und ein paar erfahrenen Spielern aus 1. und 2. Herren die neue Mannschaft gründeten.

 

Die Ü40 Herren haben in der Sparte Fußball auch eine lange Tradition. Viele Jahre litt das Team darunter, dass kaum ältere starke Spieler Interesse hatten. Durch die umtriebigen Spielertrainer Gisbert Tschacher und  Mark Pasler hat sich vieles geändert. Sie schafften es, viele ehemalige Herren-Spieler für die Ü40 Herren zu begeistern. Der Lohn ist, das man seit einiger Zeit sich fest in der Alt-Alt Kreisliga etabliert hat und schon für so manche Überraschung sorgte. Ein tolles Auffangbecken für ältere Spieler, die Lust am Fußball und an der Gemeinschaft haben, was ganz wichtig in der Sparte ist.

 

Das Herzstück der Sparte Fußball ist und bleibt natürlich der Nachwuchsbereich. Die Verantwortlichen leisteten mehrere Jahre wahre Pionierarbeit und schafften es, einen großen Boom auszulösen. Scharen an Jugendlichen und Kindern fanden ein neues Zuhause. Mit Stolz kann auf eine tolle und enorm starke Jugendabteilung geblickt werden. Mit Ausnahme einer aktuellen A-Jugend hat man alle Altersklassen besetzt, teilweise sogar mit zwei oder sogar drei Teams. Seit dem Sommer 2015 kann der TuS Seelze nach langer Zeit auch wieder eine Mädchenmannschaft, im E-Juniorinnenbereich, in seinen Reihen begrüßen. Dies alles war und ist nur möglich durch unermüdliches Engagement von den vielen Trainern und Betreuern, die diese wertvolle Aufbauarbeit fast tagtäglich leisten. Darüber hinaus werden für die Jugend Turniere, Freundschaftsspiele, Fahrten und Freizeiten (Feiern, Kino, Bowling und vieles mehr) veranstaltet und gemeinsam besucht. Außer Sport soll in erster Linie Gesundheit, Gemeinschaft, Lockerheit und Spaß gefördert werden. Nichts ist vergänglicher als der Erfolg von heute, aber gewisse Werte und ein verantwortliches und soziales Miteinander bekommt man sehr gut im Verein vermittelt.

Unsere Abteilungsleitung

 

Die Fußballsparte des TuS Seelze von 1919 e.V. beginnt das Jahr 2016 mit dem neu gewählten Spartenleiter Sven Hache. Mit seiner Erfahrung, die er zuvor als jahrelanger Jugendleiter sammeln konnte, versucht er weiter den Fußball des TuS Seelze voranzutreiben und auszubauen. Für die dadurch frei gewordene Jugendleitung konnte Sven die Trainer Andreas Jeske und Torsten Huwald gewinnen, die ihre Arbeit mit viel Lust und Eifer aufnahmen um ihre Ideen umzusetzen und dabei die Jugendtrainer noch mehr einzubinden um sie damit an der Entwicklung teilhaben zu lassen.

 

 

Das Passwesen wird Sven Hache übernehmen. Öffentlichkeitsarbeit wird von Sandra Stiegler gestaltet, Schriftführerin des neuen Teams ist Kathrin Straub, Spielverlegungen, Einsprüche, Lehrgänge,…  und E-Postfach des DFB.net der Sparte wird von Andreas Jeske organisiert. Die Finanzverwaltung stellt einen wichtigen Posten dar, Jörg Nottka wird dafür sorgen, dass Etatplanung und Ausgaben der Sparte ordentlich geführt werden. Für die Koordination Großprojekte / Festausschuss konnte ein alter Bekannter, Jörg Nottka gewonnen werden. Die Hompage und Berichte bei myHeimat im Bereich Fußball werden ebenfalls von Torsten Huwald übernommen.

 

Der neue Spartenleiter Sven Hache ist per Mail unter zu erreichen.

 

Jugendfußball

 

Liebe Besucher,

wir möchten uns zunächst dafür bedanken, dass sie Interesse an unserer Jugendabteilung der Sparte Fußball haben. Wir werden uns bemühen, alles zu tun, damit Kinder und Eltern sich bei uns wohl fühlen. Gleichzeitig möchten wir sie darüber Informieren, worauf es beim Kinderfußball ankommt. Das wichtigste zuerst: Das Erlernen fußballspezifischer Techniken ist in diesem Alter nicht vorrangig. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Kinder bei uns nicht Fußballspielen lernen!

 

Den Ball in eine vorgegebene Richtung schießen, mit dem Ball am Fuß laufen, den Ball ohne Hilfe der Hände anhalten, Tore schießen und Tore verhindern - an diese Grundelemente des Fußballs sollen die Kinder in verschiedenen Spielformen und vor allem im eigentlichen Fußballspiel herangeführt werden. Genauso wichtig ist es aber, dass sie bei uns lernen können, sich in einer Gruppe zurechtzufinden, in einer Mannschaft ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, mit Sieg und Niederlage umzugehen, Regeln zu akzeptieren und einzuhalten. Weiterhin kann ihr Kind eigene Ideen im Umgang mit Sportgeräten entwickeln, die koordinativen Fähigkeiten wie Gewandtheit, Geschicklichkeit und das Reaktionsvermögen verbessern, Spaß und Freude am Fußball und am Vereinsleben entwickeln.

 

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie im Fußballtraining Ihres Kindes auch mal Bewegungsspiele beobachten, die auf den ersten Blicken nichts mit Fußball zu tun haben: Klettern, Hüpfen, Werfen, Springen usw. sind grundlegende Fertigkeiten, die verbessert und erlernt werden sollen. Selbstverständlich bleiben der Fußball und das Fußballspielen der Mittelpunkt des Trainings.

 

Natürlich werden wir auch Spiele gegen andere Mannschaften austragen! Uns geht es nicht nur darum, möglichst viele Spiele zu gewinnen. Wir möchten vielmehr, dass sich alle Kinder viel bewegen und Spaß am Spiel haben. Kinder in diesem Alter halten sich noch nicht an zugewiesene Positionen oder Aufgaben im Spiel. Dazu ist ihr Spieltrieb viel zu ausgeprägt. Wir wollen die Kinder aber auch noch gar nicht auf bestimmte Positionen festlegen. Sie, die Eltern, bestimmen ja auch noch nicht, welche weiterführende Schule Ihr Kind später einmal besuchen soll.

 

Kinder lernen am meisten, wenn sie auf allen Positionen Spielerfahrung sammeln. Daher werden wir von Spiel zu Spiel oder auch innerhalb eines Spiels Positionen tauschen. Es versteht sich auch von selbst, dass jedes Kind irgendwann einmal ausgewechselt wird, damit andere spielen können. Eine Auswechselung kann im Interesse der Kinder nicht davon abhängig gemacht werden, ob jemand gut oder weniger gut gespielt hat. Grundsätzlich sollen im Spiel unserer Jüngsten noch keine persönlichen Bewertungen vorgenommen werden.

 

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Wir freuen uns auch über Siege! Allerdings wollen wir nicht um jeden Preis gewinnen, dass z.B. Schwächere ausgewechselt werden, einige gar nicht zum Einsatz kommen kann passieren. Diese Informationen sind uns so wichtig, dass wir die Schriftform gewählt haben, um sie Ihnen mitzuteilen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie häufig beim Training unserer Kindermannschaft begrüßen könnten. Der Trainer der Mannschaft ist für jede Anregung, Hilfe und jedes offene Wort dankbar.

 

Die neue Jugendleitung ist per Mail unter zu erreichen.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Jugendleitung TuS Seelze-Fußball

Andreas Jeske und Torsten Huwald

 

Kreis Region Hannover

Fußball.de