Quelle: Pixabay
Quelle: Pixabay
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
HERBST 2021
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
Quelle: Pixabay
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
Quelle: TuS Seelze
HERBST 2021
HERBST 2021
     +++  01. 10. 2021 Lust auf Petanque?  +++     
     +++  01. 10. 2021 Zutritt nur mit 3G  +++     
     +++  23. 09. 2021 Anmelden zum Newsletter  +++     
     +++  29. 08. 2021 Bring Dich ein für Deinen Verein  +++     
     +++  09. 08. 2021 Luca Schlüsselanhänger  +++     
Teilen auf Facebook   Instagram   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

2018

Bericht der Vorsitzenden zum Geschäftsjahr 2017

 

Nachdem im März 2017 auf der JHV kein Nachfolger für Holger Denzler gefunden wurde, konnte im Juni auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung glücklicherweise ein kompletter Vorstand gewählt werden, so dass unsere Mitglieder witerhin den Sport und die Gemeinschaft erleben können.

Neben meiner Wahl zur 1. Vorsitzenden übernahm Holger Denzler für ein Jahr den Posten des 2. Vorsitzenden, so dass ich bei Fragen auf seine Erfahrungen zurückgreifen konnte.

Martin Gakis übernahm das Amt der Mitgliederwarts von Frank Marwell, eine Aufgabe, die mancher unterschätzt. Auch hier lief die Übergabe sehr gut.

Weiterhin dem Vorstand angehören Karsten Sauer als Kassenwart und Chrisina Torbrügge im Amt der Schriftführerin.

Auch der erweiterte Vorstand mit dem technischen Leiter Jörg Nottka und Sven Hache, Leiter EDV und Projekte, sowie den Spartenleitungen konnte mit Sandra Stiegler als Pressewartin komplettiert werden.

 

Unsere Mitgliederzahl ist erneut auf 800 Mitglieder angestiegen. So erfreulich und beeindruckend das ist, führt es zuz Enge in den Sporthallen, der Schwimmhalle und nahezu maximaler Auslastung auf unseren Plätzen und Kabinen.... Hier ist eine Lösung noch nicht in Sicht.

 

Eine Aufgabe für die nächsten Monate und Jahre ist es sicherlich, den Verein an das veränderte Freizeit- und Sportverhalten der Menschen anzupassen, um zukunftsfähig zu bleiben. Als ein Beispiel sehe ich hier die Veränderungen durch die Ganztagsschulen. Diese Problematik betrifft sowohl Mitglieder als auch Funktionsträger im Verein, aber auch die Sportstätten. Zu den Aufgaben gehört auch, dass die einzelnen Gruppen und Sparten wieder mehr miteinander verbunden sind und die Gemeinschaft gestärkt wird.

Diese Kommunikation und Verständnis füreinander habe ich mir zur Aufgabe gemacht.

 

Für das Jahr 2018 erwarten wir die Sanierung der Zuwegung und des Parkplatzes, erste Gespräche mit der Stadt sind erfolgt.

Des weiteren wird 2018 im Zeichen der Vorbereitung auf das 100jährige Jubiläum in 2019 stehen, hier gibt es Möglichkeiten, sich einzubringen.

 

Der TuS bleibt also in Bewegung, was natürlich nur mit den vielen ehrenamtlichen Übungsleitern und Trainern funktioniert, DANKESCHÖN!

 

Ein herzliches Dankeschön allen, die Vorarbeit geleistet haben, ein herzliches Dankeschön allen, die ehrenamtliche Tätigkeiten übernehmen!

 

Sonja Gakis

1. Vorsitzende